Home
Meister-Computer
Nordschleife
HiFi+Musik
HiFi-Geräte
Musik
Mein CD-Test
Schach
Fotos
Gästebuch+Links+Kontakt
   
 


Wer kennt das nicht. Man hat sich eine neue CD gekauft - womöglich lange auf ihr erscheinen gewartet - man schiebt sie in den CD-Player und will sich dem genuss anheim geben und auf einmal kommt statt lupenreiner Musik nur ein geklicke/herumspringen oder ein stark verzerrter Ton ans gehör.

Was ist los? Hat der CD-Player just zu diesem augenblick den "Geist" aufgegeben?
Sicher - es kann tatsächlich sein aber ebenso kann auch die neue CD mit einem oder mehreren Pressfehlern beschädigt sein.
Ich hab mit dem Nero - DiscSpeed(5.0.1.250)Programm mal ein par CD`s gemessen.
Bitteschön:

So misst sich die Technics "Test Disc CDT-16". Titel 1+2 sind normale Messtöne. Die titel 3-8 sind "Interruption in information layer"(0.4mm - 0,9mm). Die Titel 9-15 sind dann "Black dot at read-out side"(0,3mm - 0,9mm). Die Titel 16 + 17 sind wieder Messtöne ohne Fehler.

So sieht die CD "Erasure - The Innocents" aus(Pressung 1988). Was hier wohl schief gelaufen ist...

"Erasure - The Innocents"- einwandfreie Pressung von 2001.

Tears for Fears - The Seeds of Love(1989-Durch Sturz beschädigt / zerkratzt).

Aktuelle Pressung - Unbeschädigt.

Wolfhound Haigi s- Hallelujah (Pressfehler am Ende) - Jeton Bellrecords.